Wir begrüßen Sie …

… auf unserem neuen Blog.

 

Wir möchten Gastgeber sein

  • für den Austausch von Informationen, Gedanken / Erfahrungen und
  • Ihnen Zuhörer, Ratgeber und fairer Begleiter (Kommunikation auf Augenhöhe)

 

Wir veröffentlichen unsere Erfahrungen und unser Wissen, unser Blog ist also eine Variante des Online-Journals zu den Themen:

  • Museum
  • Denkmal
  • Restaurierung

Sie können Ihre eigene Meinung zu einem Eintrag zu veröffentlichen. Zögern Sie nicht - wir freuen uns auf Ihren Beitrag in diesem öffentlich geführten Gespräch!

 

Kornelius Götz, Gereon Lindlar, Susanne Meyer

Kommentare

Lieber Herr Götz,

meine herzlichsten Glückwünsche. Ihnen, der Bürogemeinschaft und allen NetzwerkpartnerInnen viel Erfolg und schöne Ergebnisse.

Ihr

Michael Wuttke

Lieber Kornelius Götz,
vielen Dank für den Hinweis auf die neue Heimatseite. Den schönen Fotos und
Unterseiten zufolge, hat sich das Büro in den letzten 5 Jahren enorm
vergrößert. Ich wünsche allen Beteiligten weiterhin viel Erfolg und
Abwechslung in der ansonsten stringenten Restaurierungsplanung. Die
Erweiterung von Büro, Arbeitsregionen und -aufgaben ist offenbar eine
Antwort darauf, dass sich im Großen mehr tut als in kleinen Museen oder
Unteren Denkmalpflegebehörden, mit denen viele, wahrscheinlich die meisten,
Kollegen zu tun haben. Ich freue mich über die Expansion und auch die
gelungene Präsentation, die eine Vielzahl an Informationen bereithält und
damit auch die Philosophie Ihres Unternehmns verwirklicht, nichts "hinter
dem Berg halten zu wollen". Vor allem die Seite "Restaurieren im
Industriemuseum" ist für mich ein sanft sprudelnde Informationsquelle. Damit
steht wieder einer Ihrer Hauptsätze aus dem MWR- Studium plastisch vor mir:
"Wir wollen verstanden werden!"
Darüberhinaus scheint mir auch das Prinzip des "Netzwerkens" eine wesentliche Rolle bei der zielgerichteten Entwicklung zu spielen. Ich stelle mir das plastisch vor, wie die auftauchenden Probleme durch das Beziehungsnetz aller potentiellen MitarbeiterInnen aufgefangen und dann an die Stelle katapultiert werden können, wo sie gelöst werden.
In dem Sinne wünsche ich weiteren Erfolg auf dem eingeschlagenen Weg. Ihr Ulrich Weidauer

Seiten

Neuen Kommentar schreiben